Corinna Barth








"Das Studium an der Musikhochschule hat meinen Horizont enorm erweitert:
Die intensive Ausbildung am eigenen Instrument, eine neue Dimension von musikalischem und körperlichen Gespür, die Vorlesungen in Pädagogik und Psychologie, … und die stete  notwendige Selbstreflexion und Eigenmotivation. Hoffentlich kann ich dies alles an meine künftigen Schüler weitergeben."
alt



Seit Oktober 2007 studiere ich an der Musikhochschule München klassische Gitarre und arbeite hier an meinen beiden Traumberufen: Musiker und Pädagoge.
Als neunjährige habe ich trotz anfänglicher Widerstände meiner Eltern an der örtlichen Musikschule mit dem Gitarrenunterricht begonnen. Nach einigen Hochs und Tiefs, viel Engagement im Musikschulleben und einem Lehrerwechsel wurde für mich recht früh klar, dass ich in Zukunft die klassische Gitarre in meine Berufswahl integrieren würde. Dies löste in meinem Umfeld zunächst Entsetzen aus. Als für mich aber klar wurde, dass ich Musik“lehrerin“ werden wollte, legten sich bald die Zweifelsbekundungen von außen.
Nach dem Abitur stand für mich fest: Lehramt am Gymnasium mit dem Fach Musik. Um mich für die geforderte Eignungsprüfung vorzubereiten besuchte ich für zwei Jahre die Berufsfachschule für Musik in Plattling mit dem Hauptfach Gitarre.
2007 war es dann soweit und ich nahm in München an der Musikhochschule das Schulmusikstudium auf. Allmählich wurde mir immer mehr bewusst, wie sehr mir zum allgemeinen Musikunterricht der Instrumentalunterricht mit der Gitarre am Herzen liegt. Deshalb habe ich mich noch zusätzlich für einen pädagogischen Instrumentalstudiengang entschieden und diesen im Oktober 2009 aufgenommen.
Mittlerweile bin ich im letzten Studienjahr und freue mich, dass mein Ziel immer näher rückt: Musiklehrerin – am Gymnasium und an der Gitarre.


 


Copyright © 2015. Hochschule für Musik und Theater München. Alle Rechte vorbehalten